EU-Unterstützung

Wie fördert die EU ?

Im Rahmen der EU-Regionalförderung wurden von der Europäischen Union keine selbständigen EU-Förderungsaktionen entwickelt, sondern das Prinzip der Kofinanzierung gewählt, d.h. die EU beteiligt sich mit einem bestimmten Kofinanzierungssatz (meist 1:1) an den nationalen Förderungsmaßnahmen. Es gelten weiterhin die bekannten österreichischen Förderungsprogramme bzw. - richtlinien der nationalen Förderungseinrichtungen.

Auswirkungen auf den Förderungswerber

Das Prinzip der Kofinanzierung bewirkt, dass sich für den einzelnen Förderungswerber bei der Antragstellung keine wesentlichen Änderungen ergeben. Nachdem weiterhin österreichische Förderungsaktionen gelten, stellt das Unternehmen einen Förderungsantrag wie bisher bei der zuständigen österreichischen Förderstelle bzw. im Wege der Hausbank.

Europäische Struktur- und Investitionsfonds in Österreich 2014-2020
(Quelle: STRAT.AT 2020 )

Kohäsions- und Strukturpolitik gehören zu den zentralen Politikbereichen der Europäischen Union. Inhaltlich geht es um die Festigung des wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalts in der Gemeinschaft (Kohäsion), weshalb insbesondere Wachstum und Beschäftigung in den unterentwickelten Regionen gefördert werden.

Fünf Kernziele der Europa 2020 Strategie:

1. Beschäftigung
    75% der 20- bis 64-Jährigen sollen in Arbeit stehen.
2. Forschung und Entwicklung
    3% des BIP der EU sollen für Forschung und Entwicklung aufgewendet werden.
3. Klimawandel und nachhaltige Energiewirtschaft
    Verringerung der Treibhausgasemissionen um 20% (oder sogar um 30%, sofern die
    Voraussetzungen hierfür gegeben sind) gegenüber 1990;
    Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien auf 20%;
    Steigerung der Energieeffizienz um 20%.
4. Bildung
    Verringerung der Schulabbrecherquote auf unter 10%;
    Steigerung des Anteils der 30- bis 34-Jährigen mit abgeschlossener Hochschulabsolventen
     auf mindestens 40%.
5. Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung
    Die Zahl der von Armut und sozialer Ausgrenzung betroffenen oder bedrohten Menschen soll
    um mindestens 20 Millionen gesenkt werden.

Zur Erreichung dieser Ziele stehen in Österreich folgende Europäische Strategie und Investmentfonds (ESI-Fonds) zur Verfügung: : ELER/Ländliche Entwicklung, EFRE/Regionalfonds, ESF/Sozialfonds und EMFF/Fischereifonds